Wir über uns:

Im Jahr 2003 zog unser erster Ridgeback bei uns ein. Er  heißt Charly und ist uns immer

noch ein guter Kamerad, und auch inzwischen der Chef des Hunderudels . Da Charly

keine Zuchtzulassung bekommen konnte, er hat 3 Crowns und zu langes Fell, war uns aber nach zwei Jahren klar, wir wollen züchten.

Auf zu Mocca de  Chasse, Hündin gesehen und Herz entflammt, Hündin besucht und gekauft.

 Unsere gedachte zukünftige Mutter unserer Welpen stellte sich als nicht ganz einfache  Ridgeback Hündin dar. Nach 18 Monaten stellte sich heraus, dass sie zuchtuntauglich ist. 

 Wir liebten sie trotz allem und heute wissen wir warum sie so schwierig war.

Schade, wir möchten doch so gerne RR züchten um die RR so zu erhalten wie sie sind.

Die nächste Station hieß Zuritamu !

Zarina hatte einen Wurf und wir fanden unsere Darina.  Darina zog bei uns  mit ihrer

für sie typischen Gelassenheit ein und siehe da, unsere Ghania fing an zu entspannen.

Darina durchlief alle Pflichtprogramme ; die Zuchtzulassungsprüfung  mit einer für sie an

dem Tag noch fremden Person, die sie mit Bravour bestand, eine eben in sich ruhende

Hündin. Die fremde Person heißt Jana Mach. Zuritamu Darina und Jana sind ein

kleines Dream-Team geworden.

Hurra, wir haben eine Zuchthündin, aber möchten wir nicht noch eine zweite Blutlinie?

JA, wir möchten, d.h. meine Tochter möchte sich auch gerne eine Hündin aussuchen.

Der Zeitpunkt war gut, denn nun hatten wir zwei Würfe zur Auswahl. Aber es mußte ja eine

Schwarznase sein, also doch nur Xhumas Wurf. Hier fiel die Entscheidung rattenschnell aus: G`Tinkerbell.

Tinkerbell und Darina sind enger als Mutter und Kind, wie man auf den Bildern sehen kann.

Das Thema Zucht müssen wir noch abwarten, wir halten Sie auf dem laufenden.

Ach, übrigens, ansonsten leben auf unserem Hof 4 Katzen, sieben Pferde und

Mutter und Tochter.

 

389714